Eröffnung der siebten ATU-Filiale in Hamburg

Im Nordwesten von Hamburg im Stadtteil Eidelstedt eröffnet am 29. März 2005 Hamburgs siebte ATU-Filiale. Seit sechs Jahren ist ATU in der Hansestadt vertreten, der Kundenzuspruch wächst kontinuierlich – Grund genug für den Bau der Filiale Eidelstedt. Der Komplettservice rund ums Auto soll auch hier schnellen Service, ein großes Warenangebot und fachmännisch ausgeführte Reparaturarbeiten zu günstigen Preisen bieten.

Mit rund 40 Mitarbeitern arbeitet ATU-Gebietsleiter Hartmut Oberländer in Hamburg momentan auf Hochtouren: Bis nächsten Dienstag soll die Filiale in Eidelstedt fertig sein und wegen der Feiertage ist das kein leichtes Unterfangen. Werkstatt, Verkauf und Lager müssen fertig eingerichtet werden – das ist die Aufgabe der ATU-Einrichtungsmannschaft mit Unterstützung des gesamten Filialteams plus Helfer aus umliegenden ATU-Filialen. Die Einrichter sind Routiniers – allein im letzten Jahr haben sie bundesweit rund 50 ATU-Filialen pünktlich zum Eröffnungstag an den Start gebracht. „Ich muss ehrlich sagen, ich habe so etwas noch nie erlebt“, so Hartmut Oberländer. „Die Einrichter wissen zu 100 Prozent wie alles läuft, die arbeiten super präzise, die Qualität ist auf richtig hohem Niveau – ein Riesenlob an sie.“

Rund eine Woche dauert die Einrichtung und Bestückung des Lagers und noch mal eine Woche die Installation der technischen Geräte in der Werkstatt und die Einrichtung und Warenbestückung im Verkauf. Für den Eröffnungstag am 29. März stockt Hartmut Oberländer das Personal auf: 14 Mitarbeiter arbeiten dann in der Werkstatt und zwölf Mitarbeiter im Verkauf. „Eidelstedt hat eine sehr hohe Bevölkerungsdichte – ich bin sicher, dass bei der Eröffnung am Dienstag richtig viel los ist, da brauchen wir eine gute Mannschaft. Schließlich soll der Service von Anfang an reibungslos laufen.“

In Eidelstedt wie in allen anderen Filialen gliedert sich das ATU-Konzept in drei Bereiche: Riesensortiment im Autofahrer-Fachmarkt, Kompetenz in der integrierten Meisterwerkstatt und Top-Leistungen im Service. Das heißt bezogen auf diese drei Bereiche:

Der Autofahrer-Fachmarkt: Die Fachberater geben hier den Kunden ihr Know-How weiter. Ein riesiges Sortiment an Autoteilen führender Markenhersteller in Erstausrüsterqualität ist im Angebot – beispielsweise über 3.000 verschiedene Reifen, ein großes Angebot an Verschleißteilen für alle gängigen Marken, jeweils rund tausend Stahl- und Alufelgen. Außerdem gibt’s von Campingzubehör bis Kindersitze, von HiFi-Systemen bis Zahnriemen vieles, was das Autofahrer-Herz höher schlagen lässt, insgesamt rund 13.000 Artikel vor Ort.

Die integrierte Meisterwerkstatt: Auf rund 250 Quadratmetern arbeitet das Team um Filialleiter Sascha Menzel in neun Boxen gleichzeitig. Aufgrund der Gruppenfreistellungsverordnung (GVO) der Europäischen Union darf ATU Inspektionen nach Herstellervorschrift durchführen. Das heißt, auch neue Fahrzeuge können qualitativ hochwertig und trotzdem preiswert gewartet werden, ohne dass die Kunden die Herstellergarantie verlieren. Außerdem hat ATU u. a. Reparaturen und Wartungsarbeiten, Soforteinbau von Ersatzteilen, tägliche TÜV-Abnahmen und Abgasuntersuchungen im Programm. Die Werkstatt-Technik umfasst unter anderem Fehlerdiagnose-Geräte von Gutmann, computergestützte Fahrwerkstester, Motormanagement-Systeme. Vier Kfz-Meister und ein Servicetechniker garantieren, dass die Qualität bei allen Werkstattarbeiten auf hohem Niveau ist. „ATU tauscht nur, was getauscht werden muss“ – das ist das Motto in der Meisterwerkstatt. Die Kfz-Ersatzteile in Originalteilqualität werden zu Festpreisen angeboten. Weiterer Vorteil: Lange Wartezeiten gibt es nicht – repariert wird sofort.

Der Service: Die ATU-Fachkräfte sind in Hamburg montags bis freitags von 7.30 bis 20.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 16.00 Uhr durchgehend für die Kunden da. Zum Fullservice gehören außerdem kurze Lieferfristen, Schnellservice, ATU-Card, ein günstiger Teilzahlungsservice und eine 2-Jahres-Garantie auf alle Produkte und Dienstleistungen. 61 kostenlose Parkplätze sind für die Kundenfahrzeuge reserviert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.