Christian Stein verlässt Dunlop

Christian Stein (41), seit April 2002 General Manager der Dunlop Reifen GmbH & Co KG und damit Chef der Reifenmarke Dunlop in Deutschland, wird den Goodyear-Konzern verlassen. Zu seinem Nachfolger wurde Jean-Jacques Wiroth (49) berufen. Der gebürtige Luxemburger ist ein international erfahrenes Goodyear-„Eigengewächs“ und hatte bereits zuvor Spitzenpositionen inne. Dem Vernehmen nach hatte sich Christian Stein mehr und mehr in eine Außenseiterrolle manövriert. Dabei ist es ihm nach Ansicht von Beobachtern offenbar nur unzureichend gelungen, die Interessen der Marke und die Interessen des Konzerns harmonisch miteinander zu verbinden.

Wiroth verfügt über eine mehr als 20-jährige Erfahrung in der Reifenindustrie. Nach Abschluss seines Studiums der Chemie an der ETH in Zürich war er in den Jahren 1982 bis 1990 zunächst als Compounder im Forschungs- und Entwicklungszentrum der Goodyear-Dunlop-Gruppe in Luxemburg tätig. Es folgten Stationen als Product Engineer Consumer Tires für die europäische Region von Goodyear sowie als Marketing Director Consumer Tires in der Zentrale des Goodyear-Konzerns in Akron (USA). Seit Juli 2001 verantwortete Wiroth in der Europazentrale des Reifenherstellers als Director Sales & Marketing OE die Koordination sämtlicher Vertriebs- und Marketingmaßnahmen für den gesamten Bereich der Erstausrüstung in den Märkten der Europäischen Union sowie für Osteuropa und Afrika.

„Im Rahmen seiner Tätigkeiten setzte Wiroth jeweils ganz entscheidende Impulse für die erfolgreiche strategische Weiterentwicklung der von ihm verantworteten Geschäftsbereiche“, so Gerd Grünenwald, Vorsitzender der Geschäftsführung der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, „und wir freuen uns daher sehr, gemeinsam mit Jean-Jacques Wiroth die positive Entwicklung unserer Premiummarke Dunlop fortschreiben zu können.“ Die Dunlop GmbH & Co. KG ist eine von vier eigenständig im Markt agierenden Markenvertriebsgesellschaften der Goodyear-Dunlop-Gruppe. Gemeinsam mit der Marke Goodyear sieht sich Dunlop als wichtiger Erstausrüstungspartner der Automobilindustrie im hochwertigen Premiumreifensegment positioniert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.