Alcar hat Stahlfelgenhersteller in Italien übernommen

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat die österreichische Alcar-Gruppe bereits vor einigen Monaten den italienischen Stahlfelgenhersteller Consud Srl übernommen. Mit dem bestehenden Alcar-Werk Ambrosetti in der Schweiz erhöht sich die Stahlräderkapazität eigener Fertigung für Alcar damit auf 2,5 Millionen Einheiten jährlich. Hauptlieferant an Stahlrädern für die Alcar-Gruppe, die im letzten Geschäftsjahr 5,6 Millionen Einheiten verkaufen konnte, ist Hayes Lemmerz. Hayes Lemmerz plus Eigenfertigung stehen für ca. 90 Prozent des gesamten Stahlradverkaufsvolumens der Firma Alcar, die europäischer Marktführer auf dem Pkw-Nachrüstmarkt ist.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.