Das Artec-ABE-Programm

Im vergangenen Jahr wurden laut Kraftfahrtbundesamt 6,6 Millionen Gebrauchtfahrzeuge verkauft, viele von ihnen auf Stahlfelgen oder auf Alus, an denen im Laufe der Jahre ziemlich übel der Zahn der Zeit genagt hat. Denn viele Autos werden heutzutage zwölf Jahre alt und sogar noch älter. Das macht sie irgendwann in ihrem „Leben“ zu Kandidaten für eine optische Aufwertung, für eine Umrüstung. Ab sofort nimmt die zur RH Alurad-Gruppe gehörende Firma Artec (Herborn) sie ins Visier und lockt mit Alurädern, die vom Anbieter als sehr günstig bezeichnet werden. Vor allem haben diese eher schmalen Felgen eine ABE, sodass sogar die Serienbereifung weiter benutzt werden kann.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.