Goodyear zahlt Keegan Millionen-Bonus

Robert J. Keegans Turnaround-Bemühungen scheinen langsam zu fruchten. Wie die NEUE REIFENZEITUNG kürzlich berichtete, werde die Goodyear Tire & Rubber Co., die Keegan als President, Chairman und CEO seit 2003 leitet, demnächst einen Rekordumsatz für das abgelaufene Geschäftsjahr melden können. Nach drei Jahren mit teils erheblichen Verlusten konnte der amerikanische Reifenkonzern in 2004 immerhin die drei letzten Quartale wieder mit Gewinnen abschließen. Diesen Erfolg Keegans werden die Direktoren des Unternehmens jetzt mit einem Jahresbonus von 2,6 Millionen US-Dollar belohnen (rund 2 Mio. Euro), was immerhin 50.000 Dollar pro Woche entspricht. Wie Associated Press meldet, sei dieser Bonus der höchste, den Goodyear in den vergangenen zehn Jahren gewährt hat. „Diese Vergütung steht im Einklang mit den Fortschritten, die Goodyear in seinen Turnaround-Anstrengungen macht“, erklärte Goodyear-Sprecher Keith Price

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.