Archiv für März, 2005

Premio weckt Frühlingsgefühle durchs Radio

Donnerstag, 31. März 2005 | 0 Kommentare

In der kommenden Woche geht der neue bundesweite Funkspot von Premio an den Start und soll „Frühlingsgefühle“ vermitteln, wie die Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) mitteilen. Beworben werden der Reifen- und Autoservice von Premio sowie der SP Sport 01 von Dunlop und der neue Excellence als High-Performance-Produkt von Goodyear. Auf 37 Sendern wirbt Premio mit über 800 25 Sekunden langen Spots für die Wechsel auf Sommerreifen und Inspektionen.

Lesen Sie hier mehr

Zwei Prozent Marktanteil für „Kraiburg-plus“-Premiumlinie

Donnerstag, 31. März 2005 | 0 Kommentare

Die „Kraiburg plus“ genannte Premiumlinie von Kraiburg Austria hat Aussagen des österreichischen Unternehmens zufolge bereits einen Marktanteil von zwei Prozent im deutschen Runderneuerungsmarkt erobert. Da sich Kraiburg bei dieser Angabe auf die vom Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. (wdk) für das Jahr 2003 genannte Gesamtzahl von 850.000 kaltrunderneuerten Nutzfahrzeugreifen in Deutschland bezieht, entspricht dies einer Zahl von 17.000 mit „Kraiburg-plus“-Profilen erneuerten Reifen im zurückliegenden Jahr. „Ein beachtlicher Wert – gerade vor dem Hintergrund, dass die Gesamtzahl für das ganze Jahr 2004 gilt, ‚Kraiburg plus’ aber erst ab Einführung im Juli 2004 gemessen werden konnte“, stellen die Österreicher fest. In Relation zum Gesamtlaufstreifenabsatz von Kraiburg verbuche das Premiumsortiment in seinen ersten Verkaufsmonaten bereits einen Anteil von mehr als sechs Prozent, wie es weiter heißt..

Lesen Sie hier mehr

Jan Kopecky startet bei der Welfen Rallye auf Matador-Reifen

Donnerstag, 31. März 2005 | 0 Kommentare

Jan Kopecky, Rennfahrer der Rallye-Weltmeisterschaft, wird auch bei der Welfen Rallye an den Start gehen. Dieser zweite Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft findet vom 31. März bis zum 2. April rund um den Motopark Oschersleben statt. Kopeckys Fahrzeug – ein Mitshubishi Evo VII – rollt dabei auf den neuesten 17-Zoll-Rallye-Reifen von Matador und ist deshalb auch ganz in den Farben des tschechischen Reifenherstellers gehalten..

Lesen Sie hier mehr

Landwirtschaftsreifen „ein Wachstumsmarkt für Emigholz“

Donnerstag, 31. März 2005 | 0 Kommentare

Seit zehn Jahren sind die Beratung und der Vertrieb von Landwirtschaftsreifen „ein Wachstumsmarkt für Emigholz“, wie Jens Emigholz, zuständig für Marketing, berichtet. Der Bereich wurde demzufolge kontinuierlich ausgebaut, Fachpersonal geschult und eigens konstruierte mobile Montagewagen für einige der inzwischen insgesamt 15 Filialen des Unternehmens in Norddeutschland angeschafft. Mit denen können die Emigholz-Mitarbeiter im Falle eines Falles schnelle Hilfe leisten.

Lesen Sie hier mehr

RFT-Reifen von Bridgestone Erstausrüstung beim neuen Dreier

Donnerstag, 31. März 2005 | 0 Kommentare

Beim neuen Dreier-BMW, der seit Anfang März an die Händler ausgeliefert wird, kommen in der Erstausrüstung RFT-Reifen (RFT = Runflat Technology) von Bridgestone zum Einsatz. Die Profile „Turanza ER 300“ und „Potenza RE 050 A“ wurden Aussagen des Reifenherstellers zufolge für BMW modifiziert und werden für die in München, Regensburg und Leipzig vom Band rollenden Fahrzeuge im Bereich von 16 Zoll bis 18 Zoll geliefert: für die zunächst produzierten Modellen. Nach eigenen Angaben hat Bridgestone – so wörtlich – „relevante Anteile in der Erstausrüstung der neuen Modellreihe“ und setzt auch im Ersatzgeschäft auf eine steigende Nachfrage für RFT-Reifen.

Lesen Sie hier mehr

GP2-Serie mit Bridgestone als Reifenausrüster am Start

GP2-Serie mit Bridgestone als Reifenausrüster am Start

Donnerstag, 31. März 2005 | 0 Kommentare

Als Sprungbrett für die Formel 1 wird die neu geschaffene GP2-Serie gesehen, welche ab 24. April anstelle der Formel 3000 im direkten Umfeld der Königsklasse des Motorsports an den Start gehen wird. Mit hoffnungsvollen Fahrertalenten wie unter anderem auch den Söhnen der ehemaligen Formel-1-Weltmeister Niki Lauda, Keke Rosberg und Nelson Piquet sowie namhaften Technikpartnern soll die GP2-Serie, die exklusiv von Bridgestone als Reifenlieferant ausgerüstet wird, im internationalen Formel-Rennsport zukünftig einen wichtigen Platz einnehmen und für die Nachwuchsmotorsportler zur Talentschmiede werden. Dabei basiert die neue Rennserie auf einem Kosten sparenden Gesamtkonzept: So verfügen alle Teams über baugleiche Fahrzeuge, können auf einen zentralisierten Service für Kommunikation und Hospitality zurückgreifen und haben Zugang zu günstigen Ersatzteilen, sodass sich die Teilnehmer fast ausschließlich auf die Perfektionierung ihres Sports konzentrieren können. Der Reifenhersteller Bridgestone möchte mit der GP2-Partnerschaft sein Engagement für Top-Nachwuchsfahrer weiter ausbauen und so junge Talente gezielt fördern. .

Lesen Sie hier mehr

Continental mit Rekorden auf allen Ebenen

Continental mit Rekorden auf allen Ebenen

Donnerstag, 31. März 2005 | 0 Kommentare

Der Continental-Konzern hat 2004 insgesamt 12,6 Milliarden Euro umgesetzt, damit einen EBIT von 1096,4 Millionen Euro und einen Jahresüberschuss (Nettogewinn nach Steuern) von 673,8 Millionen Euro erwirtschaften können. Die Netto-Finanzschulden sanken um 473,6 Millionen auf nunmehr 695,0 Millionen Euro. .

Lesen Sie hier mehr

F2005 gibt Bridgestones F1-Reifenentwicklung Impulse

Donnerstag, 31. März 2005 | 0 Kommentare

Einem Bericht auf f1racing.net zufolge, hat die Entscheidung Ferraris, den neuen Formel-1-Boliden F2005 einen Monat früher als geplant einzusetzen, auch der Rennreifenentwicklung bei Bridgestone neue Impulse gegeben. „In der vergangenen Woche haben wir sehr viel zusammen mit Ferrari getestet – mit dem F2005 in Mugello und dem F2004M in Fiorano. Wir hoffen deshalb, am kommenden Rennwochenende in Bahrain wettbewerbsfähig zu sein“, werden in der Meldung Aussagen von Bridgestone-Motorsportdirektor Hisao Suganuma wiedergegeben. Ferraris Entscheidung habe auch die Reifenentwicklung beschleunigt, wovon allerdings nicht nur die Scuderia, sondern das Jordan- und Minardi-Team gleichermaßen profitierten würden..

Lesen Sie hier mehr

Kritik an Kwik-Fit-Reifenpreisen in Großbritannien

Donnerstag, 31. März 2005 | 0 Kommentare

Ein von der Sunday Times in England durchgeführter Reifenpreisvergleich hat ergeben, dass die britische Kwik-Fit-Kette entgegen ihrer Werbebotschaft („garantiert immer die günstigsten Preise“) zu den teuersten Reifenservicebetrieben des Landes zu gehören scheint. Beim Vergleich mit den Preisen anderer Reifenanbieter aus der jeweiligen Umgebung stellte das Blatt fest, dass Kunden bei Kwik-Fit im Extremfall einen bis zu 120 Prozent höheren Betrag für exakt das gleiche Reifenmodell bezahlen müssen. Erhoben hat die Sunday Times die Daten bei fünf Kwik-Fit-Outlets in London, Berkshire, Newport, Edinburgh und Manchester sowie unabhängigen Reifenhändlern in deren Umgebung. „In jedem einzelnen Fall waren diese Betriebe deutlich günstiger als die entsprechenden Kwik-Fit-Filialen“, schreibt die Zeitung. Daraus schließt die Sunday Times, dass der ständige Vergleich von mehr als 4.000 Preisen in ganz England, die Kwik-Fit nach Aussagen des Geschäftsführer Mike Wise durchführt, um die eigene Preisgestaltung des Unternehmens wettbewerbsfähig zu halten, offenbar nicht wie gewünscht funktioniere.

Lesen Sie hier mehr

Eufab-Radkralle soll Falschparker und Autodiebe abschrecken

Eufab-Radkralle soll Falschparker und Autodiebe abschrecken

Donnerstag, 31. März 2005 | 0 Kommentare

Um wilde Parker und Autodiebe „in den Griff zu bekommen“ hat die Eufab GmbH (Haan) jetzt aktuell eine Radkralle aus solidem Spezialstahl in ihr Programm aufgenommen. Die Radkralle soll leicht zu transportieren, benutzerfreundlich und einfach zu montieren sein. Um „unliebsame Gäste“ bereits von weitem abzuschrecken, ist sie leuchtend gelb lackiert.

Lesen Sie hier mehr