PC-Soft: Hilfe beim Produktionsmanagement

Im zehnten Jahr seiner Präsenz am Runderneuerungsmarkt stellt sich die PC-Soft GmbH den Herausforderungen des Marktes mit neuen leistungsfähigen Programmfunktionen. Permanenter Preisdruck und der fortschreitende Konzentrationsprozess im Markt der Reifenrunderneuerung sind gleichzeitig Ursachen und Begleitumstände des Weges vieler Runderneuerungsbetriebe vom handwerklichen Betrieb zum industriellen Unternehmen.

Die steigende Zahl automatischer Maschinen (Belegeautomaten, Rauhmaschinen, Shearographen) in der Produktion, Einbindung in Supply Chain Management-Systeme und zunehmende Aktivitäten von Zulieferern als Dienstleister im Bereich der Prozessanalyse und -optimierung sind nur einige Hinweise darauf, wie Runderneuerungsbetriebe sich diesen veränderten Anforderungen stellen. Hier setzt die PC-Soft GmbH aus Senftenberg mit den neuen Möglichkeiten des praxisbewährten Runderneuerungsprogrammes „fa/r“ an.

Neue Kommunikationsmodule zu modernen Bearbeitungsmaschinen senken den manuellen Aufwand zur Maschinenbedienung und tragen so dazu bei:
– den Automatisierungsgrad zu steigern, d.h. effektiver zu produzieren,
– Bedienerfehler zu vermeiden
– und flexibler arbeiten zu können, da Bediener automatischer Maschinen im Bedarfsfall leichter ersetzbar sind.

Dabei stellt „fa/r“ dem Produktionsleiter im Runderneuerungsbetrieb Informationen zur Steuerung des Produktionsablaufs zur Verfügung, die schnelle Entscheidungen, auch in kritischen Situationen, ermöglichen – auch ohne Eingreifen des Produktionsleiters selbst.

„Was in deutschsprachigen Unternehmen seit Jahren erfolgreich genutzt wird, verdient auch die Chance, sich auf dem europäischen Markt zu bewähren“, heißt es in einer Pressemitteilung. Daher gibt es „fa/r“ inzwischen auch mehrsprachig.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.