Pirelli P Zero Nero zum Testsieger gekürt

Die Zeit der Sommerreifentests ist gekommen. Nun hat auch Gute Fahrt ihren Bericht veröffentlicht, und kürt den „Pirelli P Zero Nero“ zum Sieger mit der Note sehr gut; aber auch der „Dunlop SP Sport Maxx“ erreichte diese Bestnote. Beim diesjährigen Sommerreifentest wurden insgesamt elf Pneus der Größe 225/45 R 17 auf VW Golf und Audi A3 auf ihr Leistungsportfolio hin untersucht, getestet wurde dabei auf dem Contidrom bei Hannover. Das Fazit der Tester über den wiederholten Sieger: „Pirelli scheint derzeit alles richtig zu machen. Nachdem im letzten Jahr der P7 den Testsieg holte, liegt nun der P Zero Nero souverän in Front. Wie kein anderer punktet der Italiener, fährt acht ‚sehr gut‘ und zwei ‚gut‘ ein.“

Die beiden Erstplatzierten Pirelli und Dunlop werden gefolgt von sechs Sommerprofilen, die Gute Fahrt allesamt mit gut benotet hat. Zu dieser Gruppe gehören: Bridgestone Potenza RE 050, Hankook Ventus S1evo, Michelin Pilot Sport PS2, Toyo Proxes T1-R, Uniroyal Rainsport 1 sowie Vredestein Ultrac. Mit befriedigend wurden BF Goodrich g-Force Profiler sowie Kumho Ecsta KU 19 getestet; abgeschlagen auf dem letzten Platz mit der Note ausreichend landete Point S Summerstar, der insbesondere auf Nässe deutliche Schwächen zeigte.

Der Pirelli P Zero Nero konnte die Tester in beinahe allen Disziplinen überzeugen und erzielte lediglich beim Aquaplaning längs und quer „nur“ die Note gut. Bei allen anderen Tests erhielt der Italiener die Höchstnote verliehen. Der direkte Verfolger Dunlop SP Sport Maxx musste sich immerhin fünf Mal mit der Note gut bescheiden, hier hauptsächlich beim Fahrverhalten auf Nässe und beim Rollwiderstand. Insgesamt reichte es dennoch für die Bestnote sehr gut.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.