Autopromotec: Lassa mit italienischen Vertriebspartnern vertreten

Der türkische Reifenhersteller Lassa wird sich vom 18. bis zum 22. Mai im Rahmen der Autopromotec 2005 in Bologna (Italien) präsentieren. „Die Autopromotec 2005 entwickelt sich schnell zu einer der größten internationalen Fachmessen unserer Branche, die von einer wachsenden Anzahl von Händlern und Kunden aus dem In- und Ausland besucht wird. Die 21. Ausgabe dieser alle zwei Jahre stattfindenden internationalen Ausstellung für Ausrüstungen und Produkte für die Transportindustrie sehen wir als vorzügliche Möglichkeit, um unsere Marktposition in Italien und auf internationalen Märkten auszubauen und unseren Hauptkundenstamm in Italien zu unterstützen“, sagt das Unternehmen, das auf der Messe gemeinsam mit seinen italienischen Kunden auf einem 128 Quadratmeter großen Stand vertreten sein wird. Dies – so Lassa – verdeutliche, wie intensiv man seine Kunden auf den lokalen Märkten unterstütze und wie sehr man sich bemühe, seinen Kunden zu geschäftlichem Wachstum zu verhelfen.

Dabei soll der Stand so konzipiert werden, dass alle interessierten Unternehmen „vorteilhaft ihre Produkte zeigen können“. Lassa selbst wird eigenen Aussagen zufolge eine ganze Reihe neuer Reifen mit nach Bologna bringen, so z.B. die Modelle „Impetus Sport“, „Atracta“ und „Transway“. Der „Impetus Sport“ wird als Hochleistungsreifen für Limousinen positioniert. Der Reifen mit Geschwindigkeitsindex W (bis 270 km/h) hat ein laufrichtungsgebundenes Profil, dem vom Hersteller gute Aquaplaningeigenschaften attestiert werden. Unterstützt wird Nasshaftung durch eine neue Laufflächenmischung. Der „Atracta“ ist der erste Lassa-Reifen mit Geschwindigkeitsindex T (bis 190 km/h), der eine asymmetrische Lauffläche aufweist. Der Hersteller verspricht gute Allroundeigenschaften für diesen Pneu – und das bei jedem Wetter. Das Modell „Transway“ für Vans und Lkw erzielt nach Herstelleraussagen dank einer speziellen Laufflächengeometrie maximale Traktion auf nassen Straßen, gutes Abrollverhalten und verbesserte Bremseigenschaften bei allen Straßen- und Wetterbedingungen. Weitere Prioritäten bei der Entwicklung dieses Reifens waren demnach ein höherer Fahrkomfort und reduzierte Geräuschpegel.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.