Mahle verstärkt Aktivitäten in Thailand

Mahle hat rückwirkend zum 1. Januar 2005 seine Anteile an Izumi Piston Manufacturing Co., (Thailand) Ltd. von bisher 34 Prozent auf 52 Prozent erhöht. Das Unternehmen firmiert künftig als Mahle Engine Components Thailand Ltd. und beliefert die thailändische Automobilindustrie mit jährlich 1,8 Millionen Kolben, vorwiegend für Dieselmotoren von Pkw und Nfz. Derzeit erwirtschaften 370 Mitarbeiter am Standort Bangkok einen Umsatz von etwa 13,1 Millionen Euro. Die positive Entwicklung des thailändischen Automobilmarkts lässt in den nächsten Jahren ein deutliches Umsatzwachstum erwarten, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Mahle setzt damit seine Expansionsstrategie in Asien konsequent fort. Mit sieben Standorten verfügt Mahle dort nun über eine Produktionskapazität von 18 Millionen Kolben und ist in diesem Bereich einer der größten Anbieter auf dem dynamischsten Wachstumsmarkt. Die Mahle-Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Kolben, Motorkomponenten und Filtersystemen. Mit über 35.000 Mitarbeitern an 65 Produktionsstandorten erwirtschaftete Mahle im Jahr 2004 einen Umsatz von mehr als 3,7 Milliarden Euro und zählt damit zu den 30 weltweit größten Automobilzulieferern.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.