„Ventus R-S2“ – straßenzugelassener Rennreifen von Hankook

Für Fahrer, die auf der Rennstrecke das Maximum aus ihrem Fahrzeug herauskitzeln wollen, hat Hankook jetzt den für Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h freigegebenen „Ventus R-S2“ auf den Markt gebracht. Da der Reifen auch über eine Straßenzulassung verfügt, kann ein Ummontieren für die Fahrt von bzw. zur Strecke entfallen. Zwar soll der „R-S2“ nach Aussagen des koreanischen Herstellers über bessere Eigenschaften bei Nässe verfügen als so manches Wettbewerbsmodell für den gleichen Einsatzzweck, aber optimiert ist der Pneu nichtsdestotrotz für den Rennstreckeneinsatz auf trockenen Pisten. Einen Beitrag zur der Performance des Reifens liefere – so Hankook – unter anderem die bei ihm erstmals eingesetzte HGSC-Mischung (High Grip Silica Compound). Demnach sorgen die der Mischung beigemengten Harze bei höheren Reifentemperaturen für einen besonders guten Grip. Den breiten Schulterblöcken des Profils sowie dem stabilen Reifenunterbau – hier setzen die Koreaner auf spezielle Nylon-Abdecklagen und eine Rayon-Karkasse – werden die guten Handlingeigenschaften des „Ventus R-S2“ zugeschrieben, der dank einer um 36 Prozent vergrößerten Aufstandsfläche auch in Bezug auf Traktion und Kontrollierbarkeit bei hohen Geschwindigkeiten glänzen soll.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.