Delphi muss Quartalsverlust verdauen

Der amerikanische Automobilzulieferer Delphi Corp. hat im vierten Quartal einen Verlust von 102 Millionen Dollar oder 18 Cents je Aktie hinnehmen müssen. Abzüglich exklusiver Sondereffekte lag der Verlust bei 51 Millionen Dollar oder neun Cents je Aktie. Analysten hatten mit einem Verlust von 15 Cents je Aktie gerechnet. Die Erlöse fielen im Vorjahresvergleich um drei Prozent auf sieben Milliarden Dollar und lagen damit im Rahmen der Analystenschätzungen. Für das laufende erste Quartal rechnet der Konzern mit Erlösen von zwischen 6,8 und 7 Milliarden Dollar. Analysten erwarten derzeit einen Umsatz von 7,11 Mrd. Dollar.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.