Riesen-Airbus A380 startet auf Michelin-Reifen

Auf Michelin-Reifen rollt der erste Airbus A380 morgen ins Rampenlicht der Weltöffentlichkeit. Die innovativen Reifen tragen bei der Startgeschwindigkeit von 378 km/h jeweils 33 Tonnen. Die spezielle Leichtbaukonstruktion verringert das Gesamtgewicht des A380 im Vergleich zu herkömmlichen Reifen um insgesamt 360 Kilogramm.

Michelin und Airbus arbeiten seit fast neun Jahren zusammen. Der Reifenhersteller erreicht die hervorragenden Leistungswerte des Airbus-Reifens durch die so genannte NZG-Technologie („Near Zero Growth“). Dabei reduziert der Einsatz hoch widerstandsfähiger Materialien die Anzahl der Gewebelagen im Reifen und spart so Gewicht. Zudem dehnt sich der Reifen bei Maximaldruck nicht mehr aus und behält eine nahezu gleichmäßige Lauffläche. Durch diesen so genannten „Near Zero Growth“-Effekt entsteht beim Abrollen wesentlich weniger Reibungswärme.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.