Beitrag Fullsize Banner NRZ

Delticom von Rekord zu Rekord

Der europäische Marktführer im Online-Reifenhandel Delticom übertraf im vierten Quartal deutlich sein ursprünglich für 2004 gesetztes Gesamtumsatzziel von 65 Mio. Euro und fährt mit 79 Mio. Euro ins Ziel (Stichtag 31.12.2004). Im vierten Quartal 2004 erreichte das Unternehmen einen Umsatz von 29 Mio. Euro, den höchsten Quartalsumsatz seit Bestehen des Unternehmens, und steigert damit seinen Quartalsumsatz vom dritten (16 Mio. Euro) zum vierten Quartal 2004 um 81%. Mithin erreicht das erfolgreiche Unternehmen einen Gesamtumsatzzuwachs von 59% im Vergleich zum Vorjahr 2003 (49,6 Mio. Euro).

„Das überaus positive Ergebnis reflektiert unsere Stärken im Markt. Vorsprung durch Vorteile: Günstige Preise, ein unschlagbares Sortiment und ausgezeichnete Verfügbarkeit werden von den Kunden europaweit und international honoriert”, erläutert Andreas Prüfer, Vorstand des Unternehmens, den Umsatzzuwachs. „Für uns ist das positive Ergebnis für das Jahr 2004 eine Bestätigung, auch 2005 an unserer Strategie festzuhalten”, ergänzt Rainer Binder, ebenfalls Vorstand der Delticom AG.

Auf den B2B-Sektor entfallen 18 Mio. Euro des Umsatzes, das B2C-Geschäft macht den Löwenanteil mit 61 Mio. Euro am Gesamtumsatz aus. Im Vergleich zu 2003 legte das Geschäft 2004 in Deutschland um 80% (Reifen), in Österreich um 100%, der Schweiz und Großbritannien um 120%, Dänemark um 170%, Schweden um 250% und in den Niederlanden um 100% (Dezember 04 =200% Plus) zu. Spitzenreiter ist Frankreich mit einem Plus von 350%. Italien und Spanien boomen ebenfalls und die Tschechische Republik, Ungarn und Polen entwickeln sich weiterhin prächtig.

Der Onlineshop Reifendirekt.de blickt derzeit auf eine fünfjährige Geschichte zurück. „Die Idee, Reifen im Internet zu verkaufen, wurde damals von vielen als ungewöhnlich und verrückt empfunden”, erinnert sich Andreas Prüfer. Doch von Beginn an gehörte das Unternehmen zu den Gewinnern und konnte seinen Umsatz kontinuierlich steigern. So wurde 1999 ein Gesamtumsatz von 0,92 Mio. Euro erzielt, 2000 waren es bereits 6,8 Mio. Euro, 2001 konnte auf 21,4 Mio. Euro zugelegt werden, 2002 steigerte auf 32,9 Mio. Euro, 2003 erzielte 49,6 und 2004 legt mit 79 Mio. Euro deutlich zu. „Unser Kerngeschäft sind Reifen, damit verdienen wir unser Geld”, führt der Vorstand weiter aus. Heute zählt Delticom, dekoriert mit internationalen Preisen, zu den am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen und zu den erfolgreichsten Unternehmen dieser Branche in Deutschland, die nicht börsennotiert sind.

Auch das Jahr 2005 steht ganz im Zeichen der Internationalisierung. In Europa eröffnet Delticom zwei weitere Onlineshops, einen in Finnland, zu finden unter www.rengas-online.com, und einen weiteren Shop in der Slowakischen Republik, bei dem Interessenten unter www.pneumatikypriamo.com im Internet ihre Reifen kaufen können.

Damit dehnt Delticom die Präsenz seiner 33 Onlineshops auf insgesamt 20 europäische Länder aus. Autoteilemeile, der erfolgreiche Onlineshop für Kfz-Ersatzteile, verkauft jetzt auch nach Österreich. Das Servicenetzwerk in Europa zählt mittlerweile nach Angaben von Delticom über 4.600 Montagewerkstätten und Servicepartner.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.