Cooper produziert nur noch Reifen

Der amerikanische Reifenhersteller Cooper hat den Verkauf seiner Sparte Standard-Automotive an die Investorengruppe Cypress und Goldman Sachs Capital Partners abgeschlossen und dafür 1,165 Milliarden Dollar erzielt, die Cooper Tire & Rubber Co. nun zufließen. Nach dem Willen von Cooper-Chef Tom Dattilo soll der Reifenhersteller auf dem chinesischen Markt in Zukunft eine ganz große Rolle spielen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.