Business-Know-how für Truck Point-Händler

Nach dem Start im Herbst 2004 bietet Bridgestone Deutschland GmbH den Truck Point-Partnern im Rahmen der so genannten „Truck Point Business Academy“ (TPBA) auch im Jahr 2005 bundesweit wieder gezielte Trainings an.

Mehr als punktuelle Workshops

Neben umfassendem technischen Wissen im hart umkämpften Markt der Lkw-Reifen werden verstärkt zusätzliche Fähigkeiten von allen verkaufsorientierten Mitarbeitern im Reifenhandel erwartet, gerade auch von Führungskräften und Niederlassungsleitern. Das Angebot der TPBA, dem Weiterbildungsinstitut von Bridgestone Deutschland für Truck Point-Partner, umfasst deshalb neben praxisnahen Workshops zu den Themen Reifentechnik und Pannenhilfe auch die Vermittlung von Marketing- und Management-Wissen mit erweiterten Grundlagen des Controllings und der Mitarbeiterführung. Außerdem werden Workshops zu den Themen „Aktiv verkaufen – Verbesserung der Abschlusstechniken“ und „Effektive Wege zum Erfolg – Zeit- und Selbstmanagement“ angeboten.

Mit Ausnahme der Seminarangebote für Reifentechnik und Pannenhilfe sind die kaufmännischen Workshops der Akademie zeitraumorientiert. Für den Teilnehmer bedeutet dies neben dem eigentlichen ein- bis zweitägigen Training eine systematische sechs Monate währende Nachbetreuung, die durch Online-Trainingseinheiten und weitere Impulse vermittelt wird. Umsetzungschancen und Praxisrelevanz werden somit nochmals erhöht.

Dezentrale Orientierung

Die Akademie-Workshops werden in Hannover, Leipzig/Halle, Oberhausen, Stuttgart und München angeboten. Durch diese dezentrale Ausrichtung ergeben sich kurze Wege und schnelle Anreisen für die Teilnehmer. Besonders interessant ist, dass alle Themen auch als so genannte Inhouse-Workshops firmenintern buchbar sind – eine bei ausreichender Teilnehmeranzahl nicht nur finanziell attraktive Alternative, maßgeschneidert auf die individuellen Wünsche des Truck Point-Partners.

Um nachhaltig positive Ergebnisse zu erzielen und den Praxisbezug zu gewährleisten, sind für Bridgestone Deutschland drei Aspekte besonders wichtig. Die bereits genannte zeitraumorientierte Anlage der Workshops stellt die Grundlage dar. Bei der Auswahl der Trainer und Dozenten wurde darauf geachtet, dass sie große Praxiserfahrung im Reifengeschäft mitbringen und somit direkten und unmittelbaren Zugang zu den Teilnehmern finden. Außerdem wurde auf sehr professionelles „Werkzeug“ geachtet, die Teilnehmer erhalten sinnvolle Instrumente wie Musterlösungen, Checklisten oder Fallbeispiele.

Alle Informationen zur TPBA und den Workshops können auch im Internet abgerufen werden unter www.truckpoint-academy.de.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.