Alcoa-Felgen für Ford

Mit dem Zusammenlegen von Schmiede- und Gussrädern aus Aluminium hatte Alcoa vor einigen Wochen nicht nur zwei Technologien zusammengeführt, sondern es auch ermöglicht, dass zwei Produkt- und daraus resultierend Kundengruppen jetzt aus einer Hand bedient werden: die Hersteller von Lkw/Bussen und die von Pkw. Die Brücke schlagen Produkte wie die geschmiedeten 20“-Felgen „Super Duty“, die Ford jetzt in sein Zubehörprogramm aufgenommen hat. „Alcoa Wheel Products“ hat ihre Zentrale in Cleveland (Ohio), beschäftigt etwa 1.500 Mitarbeiter weltweit und ist eine Sparte der Alcoa Inc.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.