Wird Phoenix-Hauptversammlung verschoben

Unter Umständen muss die außerordentliche Hauptversammlung der Phoenix AG in der kommenden Woche verschoben werden. Zu dem Aktionärstreffen am 28. Dezember, bei dem der Verschmelzungsvertrag mit der Continental-Tochtergesellschaft ContiTech AG abgesegnet werden soll, werden scheinbar viele Phoenix-Mitarbeiter erwartet, die kurzfristig eine Aktie des Unternehmens erworben haben, wie die Vereinigten Wirtschaftsdienste melden. Nach deutschem Aktienrecht muss jedem Aktionär der Zugang zu den Tagungsräumen gewährt werden. Das Unternehmen hat allerdings die Kapazitäten bereits aufgestockt und sieht selbst nicht die Gefahr, dass es zu einer Verschiebung kommt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.