Strang gibt nur kurzes Conti-Gastspiel

Als Leiter „Public Relations Reifen“ hatte Rainer Strang (52) das PR-Team der beiden Reifen-Divisionen der Continental AG erst im Herbst verstärkt, nachdem diese Position ein halbes Jahr zuvor durch das Ausscheiden von Markus Burgdorf vakant geworden war. Jetzt wurde bekannt, dass der Wechsel nach Hannover nur von kurzer Dauer war: Ab Februar 2005 übernimmt Strang die Leitung der Unternehmenskommunikation der TÜV Süddeutschland Holding AG in München.

In seiner neuen Funktion solle der gelernte Journalist unter anderem für Medienarbeit, interne Kommunikation, politische Kontakte, Internet, Intranet, Messen, Unternehmensveranstaltungen, Publikationen und Corporate Philosophy verantwortlich sein, informiert der TÜV Süd. Gleichzeitig ist Strang erneut zum Chefredakteur des Gebrauchtwagenratgebers „TÜV Auto-Report“ berufen worden, der jährlich vom Verband der Technischen Überwachungs-Vereine in Kooperation mit AutoBild in Hamburg erscheint. Rainer Strang berichtet an den Vorsitzenden des Vorstandes der TÜV Süddeutschland Holding AG Dr.-Ing. Peter Hupfer. Ihm zur Seite steht ein zehnköpfiges PR- und Marketingteam.

Der gebürtige Essener kennt die TÜV-Szene seit Jahren. Seine berufliche Laufbahn begann er als Redakteur bei den Tageszeitungen „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ in Essen und „Rheinische Post“ in Düsseldorf, bei der er unter anderem für das Ressort „Technik und Verkehr“ verantwortlich war. PR-Erfahrungen sammelte Strang als Manager Information und Kommunikation bei der Adam Opel AG in Rüsselsheim, in der Presseabteilung der Ford-Werke AG in Köln und für neun Jahre als Leiter Kommunikation der TÜV Rheinland Group, ebenfalls in Köln. Fast zehn Jahre lang war er Chefredakteur des „TÜV Auto-Report“. Dann betreute Strang als Selbstständiger mit seinem Redaktionsbüro Scriptum insbesondere mittelständische Unternehmen auf dem Gebiet der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus war er als Moderator und Autor für die Wirtschaftsredaktion des Deutschlandfunks und das Automobilressort der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung tätig.

„Wir freuen uns auf eine Verstärkung unserer PR-Aktivitäten unter professioneller Regie“, sagt Dr.-Ing. Peter Hupfer. Strang kommentiert seinen Wechsel von Continental zur TÜV Süd Gruppe wie folgt: „Ich habe das Angebot, die Kommunikation des TÜV Süd zu gestalten, gerne angenommen, weil in München viele spannende Aufgaben auf mich warten. Die Marke TÜV Süd international zu profilieren, ist eine große Herausforderung.“ Mit einem Umsatz von fast einer Milliarde Euro und rund 10.000 Beschäftigten ist der TÜV Süd die größte TÜV-Gruppe und zählt weltweit zu den führenden technischen Dienstleistungsunternehmen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.