Bridgestone plant ‚kleineres‘ Großprojekt

Donnerstag, 16. Dezember 2004 | 0 Kommentare
 

Dass Bridgestone in Brasilien eine ansehnliche Summe in eine neue Pkw-Reifenfabrik investieren will, scheint beschlossene Sache. In welcher Größenordnung sich dieses Investment befindet, scheint allerdings noch nicht festzustehen, jedenfalls kursieren dazu widersprüchliche Meldungen. Noch vor zwei Tagen hatten wir unter Berufung auf eine Nachricht von Associated Press berichtet, die sich wiederum auf eine renommierte brasilianische Wirtschaftszeitung berief, Bridgestone wolle etwa 700 Millionen US-Dollar (530 Millionen Euro) „in ein Großprojekt“ investieren.

Die amerikanische Fachzeitschrift Tire Business berichtet heute allerdings unter Berufung auf Bridgestone Firestone do Brasil, es würden nur „über 260 Millionen Dollar während der kommenden zwei Jahre“ investiert, darunter 100 Millionen für die Modernisierung der 64 Jahre alten Fabrik in Santo André und 160 Millionen Dollar für die neue Fabrik, die eine Kapazität von etwa drei Millionen Pkw- und Llkw-Reifen haben soll, bei 500 Arbeitern. Der aktuelle Bericht wurde von Bridgestones Europazentrale in Brüssel nun bestätigt..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *