TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Michelins Formel-1-Chef wird versetzt

Scheinbar hat Michelin jetzt darauf reagiert, dass der Reifenhersteller in den vergangenen vier Jahren keinen WM-Titel geholt hat, denn mit Pascal Vasselon wird der Verantwortliche für die Formel 1 im Hause des französischen Reifenherstellers in die Serienproduktion versetzt. Diese Vermutung jedenfalls stellt das Internetportal F1total.com auf. Wer Vasselons Aufgaben übernehmen werde, sei noch nicht entschieden. Unklar seien auch die Hintergründe dieses Vorgehens, denn der 41-Jährige wurde gemeinhin als integraler und geschätzter Teil von Michelins Formel-1-Truppe angesehen, heißt es weiter. Dass die Resultate in den letzten Jahren nicht unbedingt gestimmt haben, hänge in erster Linie mit der Ferrari-Dominanz zusammen. Dass Vasselon im Zuge eines Köpferollens seinen Posten räumen muss, sei daher eher unwahrscheinlich, so F1total.com. Mit dem Motorsportprogramm solle Vasselon künftig aber nichts mehr zu tun haben, obwohl er Angestellter von Michelin bleibt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.