Goodyear erhält „Deutschen Verkaufsförderungs-Preis 2004“ in Gold

Der aus mehr als 800 Mitgliedern bestehende Berufsverband der Verkaufsförderer und Trainer e.V. (BDVT) hat Goodyear mit einem der begehrtesten Preise für Absatzmarketing ausgezeichnet – dem Deutschen Verkaufsförderungs-Preis in Gold in der Kategorie Gebrauchs- und Investitionsgüter.

Nach Auszeichnungen in den Jahren 1994 (Bronze), 1995 und 1998 (jeweils Silber) ist es Goodyear erstmalig gelungen, die begehrte Trophäe in Gold zu erringen. Mit dem neuartigen Konzept „P+R Boxenstopp – Sie wechseln auf die Schiene. Wir wechseln Ihre Reifen.“ stach Goodyear namhafte Unternehmen wie DaimlerChrysler und Honda aus. Im Rahmen dieser Kampagne konnten Autofahrer auf P+R-Parkplätzen ihren Wagen abgeben, kostenfrei mit öffentlichen Verkehrsmitteln weiterfahren und das Fahrzeug während der Parkzeiten auf Winterreifen umrüsten lassen.

Der Preis des BDVT wurde in diesem Jahr bereits zum 14. Mal verliehen. Mit dem Ziel, die qualitativen Ansprüche der Branche zu sichern und herausragende Leistungen im Bereich der Verkaufsförderung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, hat sich der Preis zu einer der renommiertesten Auszeichnungen in der Branche entwickelt, an dessen Ausschreibung sich jährlich zahlreiche namhafte Agenturen und Unternehmen beteiligen.

Michel Hoernel, Leiter Verkaufsförderung bei Goodyear, nahm die begehrte Trophäe in Gestalt eines goldenen Einkaufswagens bei der Preisverleihung am vergangenen Freitag in Bamberg entgegen. „Zusammen mit der Agentur „at Sales Communications“ haben wir ein originelles und innovatives Servicekonzept für die Reifenumrüstzeit entwickelt“, so Michel Hoernel. „Hier partizipierten sowohl der örtliche Reifenfachhandel als auch die Autofahrer und Pendler des Öffentlichen Nahverkehrs, die die Aktion mit Begeisterung aufgenommen haben.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.