Avon-Manager macht bei Cooper Karriere

Dienstag, 23. November 2004 | 0 Kommentare
 

1989 hatte Marcus A. Hancock beim damals noch unabhängigen britischen Reifenhersteller Avon in Melksham als technischer Assistent für Reifendesign und -entwicklung begonnen. Zuletzt arbeitete er bereits als Entwicklungsingenieur für Hochleistungsreifen in der Fabrik des heutigen Mutterkonzerns Cooper in Findlay (Ohio).

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *