Ein Markt taucht aus dem Dunkel auf

Freitag, 12. November 2004 | 0 Kommentare
 

China ist mit Sicherheit eines der faszinierendsten und legendärsten Länder der Welt. Einiges ist ähnlich mit dem, was wir aus unserem europäischen Alltag kennen. Aber bereits nach einigen Reisetagen in China drängt sich dem westlichen Touristen der enorme Unterschied zwischen den verschiedenen Lebensformen auf, außerdem zeigen sich Wissenslücken über eines der größten Länder der Welt.

Das gleiche gilt auch für‘s Geschäft. Wir alle wissen einiges über das Reifengeschäft in der westlichen Welt aber im Grunde gar nichts über den chinesischen Reifenmarkt, außer dass er der Wachstumsmarkt mit dem größten Potenzial für die Zukunft ist. Mit einer zweisprachigen, 32-seitigen Beilage, die mit der November-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG und gleichzeitig in unserem englischen Schwestermagazin TYRES & ACCESSORIES erscheint, werfen wir einen Blick hinter die Chinesische Mauer.

Im Augenblick bündeln die Akteure auf dem chinesischen Reifenmarkt allesamt ihre Kräfte um auf das vorbereitet zu sein, was demnächst kommen wird, und zwar die Konsolidierung des Marktes. Global Player wie Bridgestone und Michelin, heimische Hersteller wie Giti Tire oder Triangle und sogar kleine lokale Hersteller – allesamt bemühen sie sich derzeit Kapazitäten aufzubauen und neue Produkte zu entwickeln, damit sie auch in Zukunft ein Stück vom immer größer werden chinesischen Reifenmarkt für sich beanspruchen zu können. Wer allerdings die kommenden Jahre der beinahe schon darwinistischen Auslese überstehen wird, muss sich erst noch zeigen.

.. Für Abonnenten der NEUE REIFENZEITUNG steht die Beilage bereits jetzt zum Download bereit.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *