„Recaro Formel-3-Cup“ exklusiv auf Hankook

Die Formel 3 in Deutschland fährt ab 2005 exklusiv auf Hankook-Reifen. Ein entsprechender Vertrag wurde von der Formel 3-Vereinigung als Ausrichter des „Recaro Formel-3-Cup“ und der Hankook Deutschland GmbH (Neu-Isenburg) unterzeichnet. In den letzten fünf Jahren hatte Yokohama diese Rennserie unterstützt.

Die beiden neuen Vertragspartner streben eine langfristige Partnerschaft an, die zunächst auf zwei Jahre mit einer Option für eine dritte Saison festgeschrieben wurde. „Hankook gehört zu den weltweit führenden Reifenherstellern. Unsere innovativen und technisch ausgereiften Produkte machen das Erlebnis Autofahren noch intensiver, komfortabler und sicherer, aber auch dynamischer. Deshalb gehört der Motorsport zu den zentralen Themen unserer Unternehmensstrategie. Die Exklusivausrüstung des „Recaro Formel-3-Cup“ in Deutschland ist demnach ein logischer und konsequenter Schritt“, so Byeong-Jin Lee, Geschäftsführer der Hankook Reifen Deutschland GmbH.

„Die Formel-3-Vereinigung hat mit Hankook einen weiteren kompetenten Partner gefunden, der hervorragend zur Strategie unseres aufstrebenden „Recaro Formel-3-Cup“ passt. Die Kompetenz im Motorsport ist längst bewiesen – Hankook trat bereits Ende der 90er-Jahre als alleiniger Ausrüster des weltweit beachteten Internationalen Formel-3-Rennens in Korea auf und beliefert zudem seit 2002 die italienische Formel-3-Meisterschaft“, so „Recaro Formel-3-Cup“-Organisator Bertram Schäfer.

Die Formel 3 in Deutschland genießt im Rahmen der Motorsport-Aktivitäten von Hankook den höchsten Stellenwert, wie Byeong-Jin Lee erklärt: „Unsere Moto heißt ‚driving emotion’ und unsere Produkte sind von sportlichem, dynamischem Charakter geprägt. Hierzu passt die Unterstützung und Ausbildung der jungen Formel 3-Talente ganz genau. Die Partnerschaft mit der Formel 3 in Deutschland ist bewusst gewählt, denn aus ihr ging mit Michael Schumacher das größte Formel 1-Talent hervor. Der Aufstieg aus diesem Championat führt konsequent in den Grand Prix-Sport, dies beweisen zum Beispiel die Karrieren von Heinz-Harald Frentzen, Ralf Schumacher, Nick Heidfeld oder Jarno Trulli.“

Neben dem technischen Support als exklusiver Reifenausstatter wird Hankook die Formel 3 auch in diverse Marketingaktivitäten einbinden. So beispielsweise auch im Rahmen der Essen Motor Show auf dem doppelstöckigen Hankook-Stand in Halle 2.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.