Michelin stärkt deutsche Standorte

„Die Botschaft lautet, auf den Punkt gebracht: Wir bleiben hier! Das ist unser Beitrag in der Debatte um den Standort Deutschland.“ Das sagte Michelin-Direktor Jürgen Eitel anlässlich der Pressekonferenz im Frankfurter Presse Club bei der Vorstellung des „Kostensenkungsprogramms EVA“. Mit dem sozial ausgewogenen „Fitness-Programm“ EVA (Evolution Allemagne) rüstet Michelin seine deutschen Reifenwerke für die Zukunft. Um den Standort Deutschland im internationalen Wettbewerb konkurrenzfähig zu halten, verabschiedeten Betriebsrat und Gewerkschaftsvertreter auf der einen Seite und die Unternehmensleitung der Michelin Reifenwerke KGaA und der Arbeitgeberverband Chemie auf der anderen Seite ein umfangreiches Kostensenkungsprogramm.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.