Carlisle profitiert vom ATV-Boom

Der US-Konzern Carlisle Companies (Charlotte, Nord Carolina) konnte den Umsatz um 17 Prozent auf 631,3 Mio. US-Dollar und die Gewinne im dritten Quartal von 24,8 Mio. auf 32,1 Mio. US-Dollar verglichen zum Vorjahresquartal steigern. Überdurchschnittlich gut hat sich unter anderem dank des Zuwachses im ATV-Segment (All Terrain Vehicles) die Sparte Reifen und Felgen entwickelt. Ergebnisbelastend waren die hohen Stahlpreise für die Felgen- und die Ölpreise für die Reifenherstellung. Eine zur Sparte Tire & Wheel bislang gehörende Produktion von Kunsstoffteilen wurde aufgegeben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.