Programmerweiterung an Ellerbrock-Laufstreifen

Wie die Ellerbrock Reifenrunderneuerungs-Technologie GmbH (Henstedt-Ulzburg) meldet, sind ab sofort neue Varianten die drei Laufstreifentypen „T4“, „ZEHM“ sowie „Grip“ lieferbar. Beim Typ „T4“ handelt es sich um ein Ganzjahresprofil aus dem „Profil Liner“-Programm für den Einsatz im Nah- und Fernverkehr oder bei Nahverkehrsbussen, für das der Anbieter eine hohe Kilometerleistung und sehr gute Traktionseigenschaften auf nasser und trockener Straße verspricht. Neu hinzugekommen zum „T4“-Portfolio sind jetzt die Varianten mit Breiten von 230, 250 und 260 Millimetern.

Zuwachs können aber auch die „Kontur“-Profilfamilien „ZEHM“ und „Grip“ verzeichnen. Der „ZEHM“-Laufstreifen für die Rundumbereifung von Lkw und Bussen im Regionalverkehr, dem Ellerbrock eine hohe Kilometerleistung, einen gleichmäßigen Abrieb sowie Widerstandsfähigkeit gegen Verletzungen und gute Haftung bei unterschiedlichen Straßenbedingungen attestiert, kann nun zusätzlich in den Breiten von 240 und 250 Millimetern geordert werden.

Bei dem Traktionsprofil „Grip“ für den Wintereinsatz ergänzt die Variante mit einer Breite von 270 Millimetern das Ellerbrock-Angebot. Die Verwendung von Spezialgummi bei diesem für den Einsatz auf Bussen ungeeigneten Produkt soll nicht nur bei Nässe, sondern selbst bei Eis und Schnee gute Haftung gewährleisten. Es wird empfohlen, dieses Profil nur im Herbst zu montieren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.