Partnerschaft zwischen Conti Eintracht Frankfurt

Die Continental AG und Fußballzweitligist Eintracht Frankfurt haben eine Partnerschaft beschlossen. Der Automobilzulieferer und Reifenhersteller unterstützt bis zum Sommer 2006 den hessischen Traditionsverein bei den Wiederaufstiegsbemühungen in die Bundesliga und ist ab sofort auf den Banden im Frankfurter Waldstadion präsent. „Die Fußballbegeisterung für die Eintracht ist ungebrochen, und wir unterstützen gern den Profifußball an einem wichtigen Standort unseres Unternehmens,“ so Bernhard Bamberger, Leiter Marketing Pkw-Ersatzgeschäft Deutschland. Profitieren sollen davon auch zahlreiche Conti-Geschäftskunden, die in den nächsten knapp zwei Jahren in den Genuss eines Heimspiels von Eintracht Frankfurt kommen werden.

Darüber hinaus stattet das Unternehmen nicht nur die Fahrzeuge der Eintracht-Spieler mit Sommer- und Winterreifen der Premiummarke Continental aus, sondern hat außerdem Karl-Heinz Körbel einen Mini als neues Dienstfahrzeug für die Fußballschule des Vereins übergeben. „Mit unserem Engagement wollen wir unsere enge Zusammenarbeit mit ‚Charly’ Körbel und seiner Eintracht-Frankfurt-Fußballschule unterstreichen, mit der wir dieses Jahr sehr erfolgreich die ‚ContiTrainingsCamps’ für Kinder und Jugendliche gestartet haben,“ so Bamberger weiter. Continental will den Mini mit Winter- und Sommerreifen der Konzernhauptmarke ausstatten und die Fußballprofis, Eltern und Kinder über die Vorzüge von Winterreifen im Winter und Sommerreifen im Sommer informieren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.