Autoabsatz in USA stark im September

Im vergangenen Monat hat der Automobilabsatz in den USA auf einen durchschnittlichen Jahreswert von 17,4 Millionen Stück zugenommen. Der Grund, so UBS in einem Report, liege unter anderem an den großen Einkäufen der Flottenbetreiber sowie Ersatzbeschaffungen in den von Hurrikanen betroffenen Bundesstaaten im Süden der USA. In diesem Monat rechnen die Analysten allerdings wieder mit einem zehnprozentigen Rückgang beim Absatz, wie üblich direkt nach einem erfolgreichen Monat. Insgesamt könne in 2004 immer noch ein Gesamtabsatz von 16,7 Millionen Automobilen erreicht werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.