Autobauer und Zulieferer spüren in USA den Gegenwind

Steigende Rohstoffpreise, ein Rohölpreis von bald mehr als 50 US-$ je Barrel, steigende Kreditzinsen und eine recht trübe Nachfrage nach Neuwagen lassen derzeit nach Analysten-Meinung Investoren Zurückhaltung üben. Allerdings sehen sie diese Risiken in den derzeitigen Kursen bereits „eingepreist.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.