Michelin investiert kräftig in den Nfz-Reifenmarkt

Freitag, 24. September 2004 | 0 Kommentare
 

Auf dem Radialreifenmarkt für Lkw weltweit sieht sich Michelin so stark wie die Nummer 2 und 3 zusammen, dennoch wird weiter investiert: in Osteuropa 40 Millionen Euro in den nächsten fünf Jahren, in Brasilien 55 Millionen in die Fertigungskapazität, in Indien 70 Millionen in eine völlig neue Fabrik und in China 45 Millionen Euro jährlich. Auch in Westeuropa und Nordamerika werde weiter viel Geld ausgegeben, um Hightech-Lkw-Reifen zu fertigen und die Produktivität zu steigern. Diese Zahlen nannte Philippe Verneuil, Executive Vice President und Chief Operating Officer Lkw-Reifen Europa, im Rahmen der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *