Felgen-Jointventure zwischen SMC und BSA

SMC-Geschäftsführer Rolf H. Bene und der Aluminiumgussfelgenhersteller BSA (Rawang/Malaysia) haben im Rahmen der Automechanika ein Jointventure vereinbart, Einzelheiten wurden allerdings noch nicht festgelegt. Derzeit, so Bene, gebe es zwei denkbare Szenarien: Entweder BSA beteilige sich an seiner Firma SMC (Successful Marketing Concepts, Rudersberg) oder beide Firmen gründen ein gemeinsames neues Unternehmen. Bene soll in europäischen Märkten, in denen BSA (Produzent der SMC-Felgen) noch nicht präsent ist, der Fernostmarke den Marktzugang ebnen. Die Distributionsschienen von SMC sind davon nicht betroffen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.