Cooper gibt Schlauchproduktion auf

Der Reifen- und Kautschukkonzern Cooper Tire & Rubber gibt die Schlauchproduktion im 1956 errichteten Werk Clarksdale (Mississippi) auf, meldet „The Clarksdale Press Register“. Mit Wirkung 12. November werden 112 von 159 Mitarbeitern ihre Jobs verlieren. Der Bedarf an Reifenschläuchen geht kontinuierlich zurück, Clarksdale ist das letzte verbliebene Werk, in dem Cooper noch Schläuche herstellt. Die wenigen verbleibenden Mitarbeiter fertigen weiterhin als Zulieferer für die Cooper-Reifenproduktion.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.