Beitrag Fullsize Banner NRZ

BAR-Honda großer Gewinner in Monza

Der große Gewinner des Grand Prix von Italien heißt neben der erfolgsverwöhnten Scuderia Ferrari BAR-Honda: Elf WM-Punkte sammelte das Partner-Team von Michelin im Königlichen Park von Monza – genug, um die ebenfalls auf Rennreifen aus Frankreich vertrauende Renault-Team vom zweiten Rang der Konstrukteurs-Tabelle zu verdrängen. Der Kampf um den Konstrukteurs-Vize-WM-Titel gewinnt an Spannung: Mit Rang drei und vier für die BAR-Honda-Piloten Jenson Button und Takuma Sato beim Großen Preis von Italien konnte das Partnerteam von Michelin in der Marken-Wertung Renault F1 drei Rennen vor Saisonende von der zweiten Position verdrängen. Während Rubens Barrichello vor seinem Ferrari-Teamkollegen Michael Schumacher auf Bridgestone seinen ersten Saisonsieg feiern durfte, belegen mit Juan Pablo Montoya, David Coulthard und Antonio Pizzonia Michelin-Piloten auch die Plätze fünf, sechs und sieben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.