Polnischer Markt wächst überdurchschnittlich

Im aktuellen Jahr werden in Polen 7,1 Millionen Neureifen verkauft, was einem 3-prozentigen Wachstum gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dies teilt das Warsaw Business Journal unter Berufung auf Zahlen des Reifenherstellers Goodyear mit, zu dem der lokale Produzent Debica gehört. Der Wert der verkauften Reifen steige dabei allerdings schneller als ihre Anzahl. Dennoch unterscheide sich die Struktur des polnischen Marktes immer noch von westeuropäischen. „Es scheint, dass sich der Markt in Richtung EU-Standards bewegt. Dennoch hat kein Mitgliedsstaat der EU ein ähnlich schnelles Wachstum wie das in Polen verzeichnet“, sagt Jacek Pryczek gegenüber der Zeitung. Das Wachstum gründe sich im Wesentlichen auf die Zunahme zugelassener Autos in Polen; außerdem lasse sich ein Trend weg von Gebrauchtreifen erkennen, so der Debica-Verkaufsdirektor.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.