Kfz-Betriebe im technischen Bereich weniger investitionsfreudig

Wie „Autohaus Online“ unter Berufung auf eine repräsentative Branchenumfrage des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V. (ZDK) meldet, wollen rund 7.500 Betriebe frisches Kapital in Gebäude und Grundstücke stecken, wobei etwa 244 Millionen Euro (Vorjahr: 216 Millionen Euro) größtenteils in Ausstellungsräume und Kundendienstannahmen fließen sollen. Im technischen Bereich wollen die Betriebe demzufolge aber 20 Millionen Euro weniger aufwenden als im Vorjahr. Dies seien aber immer noch 330 Millionen Euro und damit durchschnittlich 13.100 (Vorjahr: 14.200) Euro pro Unternehmen, gibt der Onlinedienst den ZDK wieder.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.