Strategische Partnerschaft zwischen AutoCrew und Europart

Ab sofort arbeitet die Systemzentrale der AutoCrew GmbH (ZF Trading) aus Schweinfurt im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit dem Nutzfahrzeugteilehändler und -werkstattausrüster Europart (Hagen) zusammen. „Ziele dieser Partnerschaft sind der gemeinsame Ausbau professioneller Dienstleistungen und die Gewinnung neuer Werkstattkunden für die Werkstattpartner des führenden freien Nutzfahrzeugwerkstattkonzeptes ‚AutoCrew Truck & Trailer’ und von Europart“, sagt AutoCrew-Marketingleiter Elmar Bauer.

Die entsprechenden Partnerbetriebe sollen durch diesen Schritt „auch in Zukunft in Sachen Service und Qualität die Nase vorn haben“ und sich ihren Kunden als perfekt organisierte Nutzfahrzeugwerkstätten präsentieren können, die qualitativ hochwertige Arbeit zu marktgerechten Preisen anbieten und schnell erledigen. Deshalb haben die Werkstattpartner von „AutoCrew Truck & Trailer“ als Folge der vereinbarten Zusammenarbeit beider Unternehmen nun auch ohne Bezugsverpflichtung Zugriff auf das Europart-Werkstattonlinesystem „EWOS 1.0“. Diese integrierte Werkstattlösung für Einkauf, Lagerwirtschaft, Instandsetzung/technische Informationen und Organisation hat unter anderem eine Schnittstelle für die AutoCrew-Software „AC Orga Professional“.

Die Kooperation erlaubt den AutoCrew-Partnern darüber hinaus einen Rückgriff auf das Spezialwissen von Europart in den Bereichen Nutzfahrzeugteile, -technik und -diagnose sowie das Logistiksystem der Hagener, mit dem eine schnelle und kostengünstige Versorgung mit einem umfassenden Sortiment an Nutzfahrzeugteilen und -werkstattbedarf gewährleistet werden soll. Im Gegenzug will „AutoCrew Truck & Trailer“ den Europart-Kunden – freie und fabrikatsgebundene Werkstätten, Regiebetriebe und selbst reparierende Speditionen – Konzept-Know-how und effiziente Unterstützung in den Kernbereichen Werbung, Kundenservice, EDV, Technik, Betriebsführung (u.a. mit einem eigenen QM-System nach DIN EN 9001/2000) anbieten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.