Beru TSS-Starter-Set

Immer mehr Fahrzeuge rollen mit dem Reifendruck-Kontrollsystem Beru Tire Safety System TSS vom Band. Bei der Umrüstung von Sommer- auf Winterbetrieb muss deshalb auch der Satz Winterräder mit Radelektroniken und Ventilen ausgestattet werden. Dies gilt – unabhängig von der Jahreszeit – auch beim nachträglichen Umrüsten auf Breitreifen. Ohne zusätzliche Beru-TSS-Ventile und -Radelektroniken ist das Sicherheitsfeature nicht aktiv. Aus diesem Grund untersagen Automobilhersteller in der Regel die Deaktivierung des Reifendruck-Kontrollsystems. Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) empfiehlt deshalb Werkstätten und Reifenfachhandel, das Beru TSS nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden zu deaktivieren und sich dies aktenkundig auf Rechnung, Lieferschein oder einem eigenen Formular bestätigen zu lassen.

Praktisch für Profis: kompaktes Beru TSS-Starter-Set

Bereits seit fünf Jahren ist das Reifendruck-Kontrollsystem TSS als Serien- oder Sonderausstattung in zahlreichen Fahrzeugen zu haben. Deshalb stehen jetzt die ersten Radelektroniken und Ventile als Verschleißteile zum Austausch an. Kurz vor der jahreszeitlich bedingten Räderumrüstung sollten Werkstätten daher prüfen, sich die gängigsten Komponenten für das Beru TSS auf Lager zu legen. Neu ist das so genannte „Beru TSS-Starter-Set“ im Koffer, das im Großhandel erhältlich ist. Inhalt: je vier der Renner-Typen RDE 001 und RDE 002 sowie je vier Ventiltypen RDV 001, RDV 002, RDV 003, RDV 004. Dazu eine Kalibrierungsanleitung für Fahrzeuge, die ab Werk mit Berus TSS ausgerüstet sind, und ein TSS-Poster für die Werkstatt, das die Montage und Demontage detailliert darstellt.

Brandaktuell gibt es das TSS optional in den Volumenmodellen Audi A4 und A6. Außerdem wird das Plus an Sicherheit, Komfort und Wirtschaftlichkeit seit 1999 in vielen Fahrzeugmodellen unter anderem von Audi, BMW, Mercedes-Benz, Porsche und VW als Sonder- und Serienausstattung angeboten. Eine aktuelle Liste mit Fahrzeugen, die das Beru TSS an Bord haben, hält Beru online unter http://www.beru.com/deutsch/produkte/tss/tabelle.php bereit. Weitere Infos inklusive einer ausführlichen Montageanleitung gibt es im Download-Bereich unter http://www.beru.com/deutsch/tss-download.

Praktisch für Werkstätten: unkomplizierter Beru TSS-Austausch

Berus TSS passt exakt auf eine Vielzahl von Felgengrößen, darunter auch Sonderfelgen. Außerdem sind für den Ein- und Ausbau keine besonderen Werkzeuge oder teure und aufwändige Diagnosegeräte vonnöten. Die Neukalibrierung erfolgt einfach per Knopfdruck.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.