Beitrag Fullsize Banner NRZ

ATU-Verkauf genehmigt

Die EU-Kommission hat den Verkauf von Auto-Teile-Unger (ATU) an die Investorengruppe Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR) für 1,43 Mrd. Euro genehmigt. KKR übernimmt sowohl die 72 Prozent der Anteile, die bislang bei der britischen Beteiligungsgesellschaft Doughty Hanson gelegen haben, als auch die restlichen Anteile, die zu 19 Prozent von der Familie des Firmengründers Peter Unger und der verbleibende Rest vom Management der Werkstattkette gehalten wurden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.