Beitrag Fullsize Banner NRZ

Pirelli Diablo Corsa auf dem Weg zum Referenzreifen

Für den Pirelli Diablo Corsa, den Reifen für Supersport-Motorräder, gibt es über 120 neue Freigaben. Der Pneu, der laut Anbieter „die Performance eines renntauglichen Reifens auch für den „normalen“ Straßenasphalt“ bieten soll, entwickelt sich damit zum Referenzreifen für Supersport-Motorräder. Alle aktuellen Freigaben finden sich im Internet unter www.pirellimoto.de.

Unter den neuen Freigaben sind einige reinrassige Supersportler wie die Aprilia RSV Mille-Baureihe und die MV Agusta F4 („Brutale“ und 1000er). Auf den Supersport-„Klassikern“ wie der Honda Fireblade, Kawasaki ZX9R, Yamaha R1 und Suzuzki GSX R 1000 war der Diablo Corsa ohnehin seit seiner Markteinführung zugelassen. Der Pirelli-Reifen für Rennstrecke und Straße lässt sich nun außerdem auf Bikes unterhalb der Hochleistungsgrenze einsetzen, etwa den neueren Modellen der beliebten Honda CBR 600 F sowie dem Sporttourer BMW R 1100 S.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.