„Adrenalin pur“

„Adrenalin pur“ verspricht der gleichnamige point S-Sportfahrerlehrgang am 7. und 8. Oktober 2004 am Nürburgring. Das exklusive Fahrertraining kombiniert Fahrsicherheit im Straßenverkehr und Motorsportfeling. Denn die Teilnehmer des „Adrenalin pur“-Trainings können die nationale Rennfahrer-A-Lizenz des Deutschen Motorsport Bundes (DMSB) erwerben. Damit dürfen sie an den höchsten deutschen Tourenwagenserien teilnehmen.

In Theorie und Praxis erlernen die Teilnehmer des eineinhalbtägigen Lehrgangs die grundlegenden Elemente, die für eine sichere und gleichzeitig sportliche Fahrweise notwendig sind. Bevor es im Opel Speedster auf die Rennstrecke geht, erklären professionelle Motorsport-Instruktoren während des Theorieteils die wichtigsten Grundsätze der Fahrphysik und des Sportrechts. Hier bekommen die Teilnehmer auch schon wertvolle Tipps für den Umgang mit dem Fahrzeug. Auf dem Stundenplan stehen Themen wie die optimale Sitzposition, das richtige Lenkverhalten und das Wechselspiel von Gas und Bremse. Besonderheit des point S-Sportfahrerlehrgangs ist die Möglichkeit, am Ende des Theorieteils den Test zur Erlangung der nationalen A-Lizenz abzulegen. Damit ist dann der erste Grundstein für eine Motorsport-Karriere gelegt.

Im zweiten Teil des point S-Sportfahrertrainings steht die Praxis im Vordergrund. Um dem Titel der Veranstaltung gerecht zu werden, dürfen die Teilnehmer dann im Cockpit eines Opel Speedster auf die Strecke gehen. In einzelnen Sektionen wird der Rundkurs ab- und erfahren. Mit dieser Methode entwickeln die Motorsport-Neulinge ein Gefühl für die Strecke und das Fahrzeug. Dabei leiten die speziell ausgebildeten Instruktoren die Piloten jederzeit an.

Auch die Vorbereitung auf das freie Fahren erfolgt mit Hilfe der Trainer. Beim „Guide-Fahren“ hinter dem Trainer können die Teilnehmer sich die ldeallinie optimal einprägen und im wahrsten Sinne des Wortes erfahren. Durch die verschiedenen Trainings-Abschnitte, das Coaching durch die Experten und das permanente Reflektieren und Diskutieren der einzelnen Übungen gewinnen die Teilnehmer einen sicheren Umgang mit dem Fahrzeug.

Das freie Training stellt dann eine echte, sportliche Herausforderung an die Hobby-Piloten dar. Hier können sie umsetzen, was sie erlernt haben, und sich Stück für Stück an das eigene Limit herantasten. Als besondere Belohnung steht nach dem erfolgreichen Abschluss diverser Prüfungen während des point S-Sportfahrerlehrgangs die Übergabe des vom DMSB anerkannten Zertifikats, mit dem die nationale A-Lizenz beantragt werden kann.

Das point S-Sportfahrertraining am 7. und 8. Oktober 2004 am Nürburgring bietet sportlich orientierten Fahrern die Chance, ihre Fähigkeiten zu perfektionieren. Vor allem die gelungene Kombination aus Sicherheitstraining und Motorsport, mit der Möglichkeit die nationale A-Lizenz zu erwerben, macht diese Veranstaltung so attraktiv und sorgt für „Adrenalin pur“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.