Vredestein-Urgestein Harry Mihm im Vorruhestand

Am 30.7. hat sich Harry Mihm nach über 40-jähriger Tätigkeit in der Reifenindustrie von seinen Kunden verabschiedet.

Nach einer Lehre als Industriekaufmann bei den damaligen Gummiwerken Fulda und als Verkaufsinnendienstmitarbeiter ab 1962 bei BFGoodrich in Frankfurt in der Deutschland-Zentrale wurde Mihm ab 1976 im Rahmen einer Umstrukturierung mit
Vredestein die Gebietsleitung für den Großraum Hessen übertragen.

Der in Fulda geborene Harry Mihm gilt durch und durch als Reifenmann, der viele neue Kunden für Vredestein geworben hat. Dass die Reifenszene ihm immer viel Spaß gebracht hat, war Mihm anzumerken. Großes Fachwissen, immer neue gute Informationen und Trends zu erkennen und mitzuteilen sowie sich in den Kunden hineinzuversetzen sind seine großen Stärken.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.