Ellen Lohr präsentiert den Toyo T1-R

Wenn Ellen Lohr über einen Reifen urteilt, weiß sie genau, wovon sie spricht – war sie doch auf der Rundstrecke in DTM, V8STAR, Formel 3, Porsche Supercup und sogar Truck Racing erfolgreich. Die Formel Ford-Meisterin des Jahres 1987 bescheinigte dem neuen T1-R eine hervorragende, stabile Straßenlage und eine bestechende Lenkpräzision.

Nicht jeder hat den Mut, Reifen im Grenzbereich zu testen: Bei der Produktpräsentation des neuen T1-R auf der ATP-Teststrecke in Papenburg hat Toyo es für seine Händler möglich gemacht. Erfahren und versiert fungierte Ellen Lohr als „Renntaxi“ und führte den Händlern die Stärken des T1-R in den unterschiedlichsten Fahrsituationen vor Augen. Ihre Beifahrer zeigten sich durchweg begeistert: Sehr gutes Trockenhandling und exzellenter Nässegrip des neuen Reifens hätten ihnen von Anfang an ein Gefühl der Sicherheit – auch bei Renngeschwindigkeit – gegeben, teilt Toyo mit.

Das größte Lob für den neuen T1-R kam aber von Ellen Lohr selbst: „Es gibt nicht viele Reifen, die auf trockener und nasser Fahrbahn so sicher und leicht zu handeln sind“, bestätigt die Wahl-Monegassin, „besonders die hohen Aquaplaning-Reserven und die hohe Kurvenstabilität des T1-R haben mich überzeugt.“ Auch die Idee, Händler neue Produkte „in action“ testen zu lassen, gefällt Lohr: „Ich finde es wichtig, dass gerade Händler wissen, was sie verkaufen. Nur ein optimaler Reifen bietet optimale Sicherheit.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.