„Weltpremiere“ am Automechanika-Stand der Hunger Vertriebs GmbH

Auf der Automechanika 2004 präsentiert sich die Firma Hunger Maschinen Vertriebs GmbH (Kaufering) mit ihrem Kfz-Werkstattprogramm für die Achs- und Rahmenvermessung, Bremsenprüfung, Bremseninstandsetzung und den Klimaservice von Nutzfahrzeugen und Pkw. Mit im Gepäck nach Frankfurt hat das Unternehmen auch die elektronische Rahmenvermessung für Nutzfahrzeuge auf Basis digitaler 3D-Kameratechnik, die dort ihre „Weltpremiere“ feiern soll.

Die 3D-Kameratechnik ermöglicht demnach die Messung über die Länge, Breite und Tiefe des Fahrzeugrahmens mit nur einem Klick. „Der Lkw-Mechaniker kann so in Sekunden den Seitenverzug, die senkrechte Verbiegung, die Verdrehung und die Neigung des Rahmens exakt und einfach ermitteln“, hebt der Anbieter die Vorzüge dieser Technik hervor. Die Messergebnisse werden auf dem Bildschirm und – auf Wunsch – per Ausdruck tabellarisch und grafisch zum Zwecke der Dokumentation festgehalten. Umständliches und fehleranfälliges Ausfüllen von Protokollen per Hand könne so entfallen.

Wettbewerbsvorteile für die Anwenderwerkstatt sieht Hunger vor allem aber auch im Hinblick auf Schadensnachweise für Versicherungen und Sachverständige, da einige Versicherer beabsichtigten, die elektronische Rahmenvermessung als Voraussetzung zur Schadensregulierung einzusetzen. Als weitere Besonderheit dieser Technik wird die Möglichkeit genannt, eventuell notwendige Korrekturen während des Rahmenrichtens auf dem Bildschirm in Echtzeit verfolgen können. „Damit weiß der Mechaniker, wann er mit dem Richten fertig ist, ohne nochmals eine Nachmessung – und eventuell weitere Korrekturen – durchführen zu müssen“, heißt es dazu aus Kaufering.

Darüber hinaus wird Hunger im Bereich Bremseninstandsetzung, in dem man eigenen Worten zufolge seit über 40 Jahren aktiv ist, etwas Neues in Frankfurt gezeigt. So wurde die mit der Bezeichnung „E 326“ versehene Maschine zum Abdrehen von Bremsscheiben direkt an der Fahrzeugachse überarbeitet. Sie weist nun einen Drehbereich bis über 400 Millimeter Durchmesser der Bremsscheibe auf. Damit ist sie nach Überzeugung des Anbieters für den High Performance-Bereich und für alle zukünftigen Bremssysteme geeignet. Selbst groß dimensionierte Bremsscheiben aus dem so genannten SAV-Segment (Sports Activity Vehicles), in die Fahrzeuge wie der BMW X5 oder die Mercedes M-Klasse gehören, könnten mit der „E 326“ mühelos bearbeitet werden. Ein schnellerer und stärkerer Antrieb der Maschine soll zudem die Bearbeitungszeit verkürzen helfen und auf diese Weise zu Kosteneinsparungen führen.

Außerdem hat die Hunger Maschinen Vertriebs GmbH zur Automechanika die Klimaanlagenwartungsstation „KS 420“ überarbeitet. Neu integriert wurde eine Programmdatenbank. Mit ihrer Hilfe werden alle fahrzeugspezifischen Daten über einen zweistelligen Code eingegeben, der alle Herstellerdaten für Vakuumzeit, Öl- und Befüllmenge der einzelnen Fahrzeugtypen enthält. Nach der Eingabe startet ein vollautomatischer Wartungsablauf. Ebenfalls in Richtung einer einfacheren und übersichtlicheren Bedienerführung zielt die LCD-Anzeige. Dort lässt sich das Kältemittelgewicht ablesen, das über die stoßgeschützte elektronische Waage bestimmt wird, die ebenso wie ein Kühlmitteltank in die Anlage integriert ist. Der optional lieferbare Drucker sorgt für den Belegnachweis der ausgeführten Arbeiten. Für den mobilen Einsatz in der Werkstatt sind alle Hunger-Klimaservicewartungsstationen mit Laufrädern (200 mm) ausgestattet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.