Beitrag Fullsize Banner NRZ

„TKC 80“ von Continental Testsieger bei „Motorrad“-Reifentest

Im fünften Teil der Reifentestserie von „Motorrad“ (Ausgabe 15/2004) wurden grobstollige Enduroreifen untersucht, die nicht nur auf trockenem und nassem Asphalt, sondern auch abseits der Straße Grip bieten sollen. „Die sehr empfehlenswerten Allrounder sind nahezu perfekt auf der Straße und sehr gut bei Nässe. Auch im Gelände macht der ‚TKC 80’ eine gute Figur“, urteilt die Redaktion über die von Continental ins Rennen geschickten Reifen, die in dem Vergleichstest gegen vier Reifenpaarungen des Wettbewerbs antreten mussten. „Die Stollenreifen ermöglichen atemberaubende Schräglagen, die so manchem gejagten Superbikefahrer den Schweiß auf die Stirn treiben dürften. Der Conti-Hinterreifen baut selbst bei Nässe so viel Grip auf, dass er auch bei hartem Beschleunigen nicht gleich durchdreht oder wegrutscht. Die Gummis fahren sich auf jedem Untergrund stabil und spurtreu, (…) Drifts lassen sich gut kontrollieren“, kommentiert Motorrad die „TKC 80“-Leistungen. Mit dem Testsieg bei den Enduroreifen krönt Continental eine erfolgreiche Testsaison, die auch bei Sportreifen („ContiForce Max“), Supermotoreifen („ContiForce SM“), Tourensportreifen („ContiRoadAttack“) und Reifen für Youngtimer (Conti „TKV 11/12“) vordere Plätze einbrachte.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.