Kraiburg hat „große Gesellschaft“ in Nürburg

Mit rund 250 Gästen beobachtet Kraiburg Austria am kommenden Wochenende die Rennen beim Truck Grand Prix am Nürburgring beobachten. Ziel sei es, die geladenen Kunden und Partner von der Performance der runderneuerten Kraiburg-Rennreifen zu überzeugen – und im besten Fall am Sonntag Abend beim Rockkonzert im Kraiburg-Zelt einen Sieg zu feiern.

Die Rennmischung von Kraiburg kommt seit Beginn des European Truck Racing-Cups 2004 zum Einsatz: bei den Race Trucks auf der Hinterachse, bei den SuperRace-Trucks auf der Vorder- und Hinterachse. In der SuperRace-Klasse fahren Markus Oestreich und Ralf Druckenmüller vom Deutsche Post World Net-VW Nutzfahrzeuge Truckteam Peter Müller auf Kraiburg. In der Race-Klasse baut das Team Allgäuer mit Egon Allgäuer, Daniel Seiler und Adam Lacko auf den Erfolg mit Kraiburg. Natürlich ist auch der Ehrengast des Truck Grand Prix an der Eifel, Seine Königliche Hoheit Prinz Leopold von Bayern, mit Kraiburg-Rennreifen auf der Hinterachse unterwegs.

Bei den vier bisher absolvierten Rennen der Saison kamen die Kraiburg-bereiften Trucks immer auf die vorderen Plätze. Kraiburg sieht darin eine eindeutige Bestätigung für die Qualität seiner runderneuerten Reifen, heißt es in einer Pressemitteilung. Beim Truck Grand Prix am Nürburgring zeigt Kraiburg, wie sich diese im Renngeschehen verhalten. Parallel dazu präsentiert der Spezialist für Runderneuerung seine Produkte Kraiburg plus im Kraiburg-Zelt. Highlight des Renn- und Party-Spektakels an der Eifel ist für die Kraiburg-Gäste am Sonntag sicher das Rockkonzert im Kraiburg-Zelt sowie der Driving Event am Montag, bei dem die Kunden den Nürburgring selbst in Renngeschwindigkeit erleben. Auf dem Programm steht darüber hinaus ein Pressegespräch am Sonnabend, bei dem Kraiburg den Medienvertretern exklusiv das neue Premiumkonzept Kraiburg plus vorstellt. Der Kraiburg-Slogan ist also Motto des Wochenendes: Kraiburg hat immer das richtige Profil!

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.