VW ruft Passat wegen Schraube an Stoßdämpfern zurück

Volkswagen ruft europaweit rund 33.000 Passat in die Werkstätten, die im Zeitraum August bis November 2003 gefertigt wurden. Grund ist ein möglicher Defekt an einem Stoßdämpfer, wobei eine Schraube bei der Fertigung eventuell mit falschem Drehmoment angezogen worden ist und sich lösen könne.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.