Nfz-Fachmesse etabliert sich in Bern

Mit 146 Ausstellern auf über 11.000 Quadratmetern und über 12.000 Besuchern war die „suissetransport’04“ erfolgreich. Die Fachmesse für Nutzfahrzeuge, Auto- und Werkstatt-Technik wurde vom 9. bis 13 Juni auf dem Messegelände der „BEA bern expo“ erstmals durchgeführt. Ein attraktives Rahmenprogramm ergänzte die Schau publikumswirksam. Die nächste Fachmesse wird im Juni 2006 in Bern stattfinden.

Mit der „suissetransport’04“ in Bern ist eine nationale Fachmesse wieder auferstanden, die zwischen 1970 und 1998 im Rahmen des Genfer Automobil-Salons bereits zur Tradition gehörte. Mit der Unterbrechung des internationalen Nutzfahrzeug-Salons in Genf und der Autotechnika in der Messe Zürich entstand eine merkliche Lücke. Insbesondere der Verband der Automobil-Zulieferbranche, der „SAA swiss automotive aftermarket“, regte sich an vorderster Front, wieder eine nationale Messe zu organisieren. Zusammen mit dem Schweizerischen Carosserieverband, der Geneva Palexpo und der BEA bern expo wurde ein neues Konzept entwickelt und nunmehr erfolgreich umgesetzt.

Die gute Resonanz gab den Initiatoren Recht, beteiligten sich doch an der ersten suissetransport nicht weniger als 146 Aussteller. SAA-Präsident Christian Lämmle lobte denn auch an der Eröffnung in Bern die Branchenmitglieder für deren Weitsicht, in einem schwierigeren wirtschaftlichen Umfeld, nicht nur für den Moment zu leben, sondern auch an die Zukunft zu denken.

Nicht alle Wünsche der Initiatoren wurden aber bereits im ersten Anlauf erfüllt. Auf der Automobil-Herstellerseite war mit Citroën nur ein einziger Anbieter vertreten, dafür aber mit einer ganzen Palette von Erzeugnissen. „Das wird sich mit Sicherheit ändern, denn diese Fachmesse hat ein großes Zukunftspotenzial“, war in Bern von Ausstellern und Besuchern mehrfach zu hören. Tatsächlich sei das Berner Messegelände mit seiner Infrastruktur wie geschaffen für Messen mit dieser Zielsetzung, heißt es in einer Pressemitteilung vom SAA. Und zudem könne man beruhigt davon ausgehen, dass der Nutzfahrzeugverkehr in der Schweiz nichts von seiner Wichtigkeit einbüßen werde. Damit sei auch sicher gestellt, dass eine umfassende Produkte- und Dienstleistungsschau von Nutzfahrzeugen jeglicher Art bis zu Garageneinrichtungen wichtig und nötig sei. Nur hier könnten sich Fachleute und Laien über das Angebot orientieren, um für sich richtig zu disponieren. Die nächste „suissetransport’06“ findet vom 14. bis 18. Juni 2006 statt.

Wesentlich zum Erfolg der „suissetransport’04“ beigetragen hätten das Rahmenprogramm mit Foren unter anderem zum Thema Mobilität, das Geschicklichkeitsfahren der Routier Suisse, den Vorführungen der Auto-Strassenhilfe Schweiz oder den Tests, die der TCS anbot. Es sei vorgesehen, die Fachmesse suissetransport alle zwei Jahre durchzuführen, nächstes Mal also im Jahre 2006 mit der Organisation von Geneva Palexpo Genf und der BEA bern expo und den Partnern SAA swiss automotive aftermarket, VSCI Schweizerischer Carosserieverband, FRS Schweizerischer Strassenverkehrsverband, ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband, AGVS Autogewerbe-Verband, Les Routier Suisse, ACS, TCS und ASS Auto-Strassenhilfe Schweiz.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.