Asymmetrisches Design beim OZ Leonardo III

Donnerstag, 17. Juni 2004 | 0 Kommentare
 
Rad für die Premiumklasse
Rad für die Premiumklasse

OZ Leonardo III ist der Name der neuesten dreiteiligen Leichtmetallfelge, die die OZ Deutschland GmbH (Biberach/Riß) ab sofort für zahlreiche Fahrzeuge von Audi, BMW, Lexus, Mercedes-Benz und VW anbietet. Das Rad mit asymmetrisch geformtem Mittelteil wird in Schmiedetechnologie gefertigt und ist ab Sommer in 19 und 20 Zoll erhältlich. Das ungewöhnliche Design zählt sechs massive Speichen in zwei verschiedenen Formen.

Um eine höhere Festigkeit zu erreichen, wird der Radstern in einer speziellen Leichtmetalllegierung geschmiedet. Die Oberfläche des Rades wird durch die Polierung des Felgenmittelteils und der Außenschüssel mit anschließender Klarlackversiegelung erreicht. Durch eine neue, zum Patent angemeldete Befestigungstechnologie der drei Felgenteile konnte der Radstern deutlich größer als bei konventionellen mehrteiligen Felgen gestaltet werden.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *